Das Muskelgedächtnis aka der Memory-Effekt

Muskelgedächtnis Memory-Effekt

Was ist das Muskelgedächtnis?

In den ersten 3 – 6 Monaten des Trainings baut man recht zügig Muskeln auf. Das hat mit der Neuartigkeit der Reize zu tun, denen der Körper ausgeliefert ist. Danach gerät der Aufbau immer mehr ins Stocken. Was ist aber, wenn man aufgrund von Beruf, Krankheit etc. eine längere Trainingspause einlegen muss? Der Memory-Effekt besagt, dass einmal aufgebaute Muskelmasse sich nach einer längeren Trainingspause schneller und leichter wieder aufbaut als beim ersten Mal.

 

Wie kommt der Memory-Effekt zustande?

Biologisch verantwortlich ist hierfür die Mitose (Zellverdoppelung). Beim Neuaufbau von Muskeln bildet der Körper neben Muskelzellen sog. „Tochterzellen“ aus. Dieses „Muskelgehirn“ speichern den alten Wachstumsstand. Ein weiterer Vorteil für Trainings-Rückkehrer ist natürlich, dass sie auf vorhandenes Wissen über Training und Ernährung zurückgreifen kann. Das alles in der Summe hilft ehemals vorhandene Muskeln wieder zu regenerieren.

 

Warum kommt es zum Muskelabbau?

Bereits nach ca. 10 Tagen ohne Trainingsreiz setzt der Muskelabbau ein. Durch den Abbau von Muskelglykogen verliert man recht schnell an Gewicht, denn 1 g Muskelglykogen bindet ca. 4 g Wasser, welches gleichzeitig mitausgeschwemmt wird. Da sich der Körper aber erst nach längerer Zeit den gewohnten Stoffwechsel herunterfährt, baut der Körper zuerst Muskeln ab, weil diese dem Körper Energie entziehen, um die Muskelmasse zu erhalten. Gleichzeitig speichert der Körper vermehrt Fett, weil dieses schneller als Energiereserve herangezogen werden kann.

Wann bin ich wieder auf meinem alten Stand?

Wenn man seine alten Gewohnheiten wieder aufnimmt, sollte man i.d.R. innerhalb von 3 – 6 Monaten wieder auf seinem alten Stand sein. Wichtig ist jedoch auch, sich wieder langsam ans Training ranzutasten. Man sollte aber nicht zu übervorsichtig zu trainieren. So sollte man mit der Hälfte des zuletzt bewältigten Gewichtes beginnen. Danach sollte man sein Gewicht wieder kontinuierlich steigern. Ebenso empfiehlt sich anfangs auch wieder ein Ganzkörper-Trainingsplan samt Grundübungen, um sich wieder ans Training zu gewöhnen.

Ebenso ist es auch in der trainingsfreien Zeit zu empfehlen, sich eiweißreich zu trainieren, um dem Muskelaufbau entgegenzuwirken.

 

Hast Du schon einmal nach einer längeren Trainingspause wieder angefangen zu trainieren und vom Muskelgedächtnis profitiert? Erzähl uns von Deinen Erfahrungen im Kommentarbereich!

© 2018 NXTFIT - ein Pixeltaucher Projekt

oder

Log in with your credentials

oder    

Forgot your details?

oder

Create Account