Die besten natürlichen Schlankmacher

Natürliche Schlankmacher

Was sind Schlankmacher?

Sog. natürliche „Schlankmacher“ sind für das Abnehmen, ohne dabei Muskelmasse zu verlieren, sehr nützlich. Die natürlichen Mittel der Natur schaden der Gesundheit nicht und haben meist parallel noch sehr gute Effekte für die Gesundheit.

 

Schlankmacker lassen sich generell in drei Gruppen unterteilen:

  • Produkte, die die Aufnahme von Fett oder Kohlenhydraten blockieren
  • Stimulanzien, die zur Erhöhung der Thermogenese (Beschleunigung und Verbesserung des Stoffwechsels) genutzt werden („Fatburner“)
  • Produkte, die den Appetit unterdrücken oder ein Gefühl von Fülle geben sollen

 

Wir haben für Dich eine Auswahl der beliebtesten Schlankmacher und Abnehmhelfer zusammengestellt:

Kaffee

Kaffee

Kaffee ist bekannt dafür, dass er das zentrale Nervensystem anregt und damit wach macht. Diese Wirkung ist dem darin enthaltenen Koffein zu verdanken.

Man sollte es jedoch nicht übertreiben und maximal 1g Koffein täglich zu sich nehmen (~ 5 Tassen Kaffee). Bei einer Überdosierung kann es zu stark erhöhtem Puls, Kopfschmerzen und Schlaflosigkeit bis hin zu Herzrhythmusstörungen kommen.

Chili

Chili steigert die Wärmeproduktion in Körper um bis zu 25 %, der Körper versucht das über Schwitzen wieder auszugleichen. Das erhöht den Energieverbrauch und regt die Fettverbrennung an. Außerdem löst das enthaltene Capsaicin die Bildung von Speichel und Magensaft aus und fördert damit die Verdauung.

Für den Anfang sollte man Chili nur in kleinen Mengen verwenden, etwa in Suppen, Eintöpfen, Reis- und Nudelgerichten.

Chili
Grapefruit

Grapefruit

Die in Grapefruits enthaltenen Bitterstoffe regen den Stoffwechsel an und verbessern die Durchblutung im Magen-Darm-Trakt. Die größten Effekte werden erzielt, wenn die Grapefruit nach dem Essen verzehrt wird.

In der traditionellen chinesischen Medizin wird die Frucht auch bei Verdauungsstörungen und Lebererkrankungen eingesetzt.

Grüner Tee

Die Antioxidantien in grünem Tee stärken nicht nur das Immunsystem  und fangen freie Radikale ab. Die Catechine des Grüntees verringern darüber hinaus die Speicherung von Fett in der Leber.

Grüntee wird auch eine thermogene Wirkung nachgesagt. Das bedeutet, dass er den Energieumsatz erhöht, wodurch mehr Fett verbrannt wird.

Grüner Tee
Ingwer

Ingwer

Die asiatische Wurzel wirkt verdauungsfördernd, beschleunigt den Stoffwechsel und regt die Produktion von Speichel und Magensaft an. Dadurch wird die Nahrung schneller verdaut. Darüber hinaus wirken die enthaltenen ätherischen Öle entgiftend. Ebenso erhöht Ingwer die Produktion von Gallenflüssigkeit und die Darmtätigkeit, wodurch die Verarbeitung von Fetten aus der Nahrung angekurbelt wird.

Ingwer kann z.B. kleingeschnitten mit Tee aufgegossen werden.

Zwiebel

Zwiebeln können Entzündungen im Körper hemmen, die besonders durch fettige und ungesunde Nahrungsmittel entstehen und Übergewicht begünstigen. Ursache ist das in der Zwiebel enthaltene Rutin, dessen antioxidative Wirkung Fetteinlagerungen entgegenwirkt. Weiterhin sorgen Zwiebeln für die Entwässerung des Körpers, fördern die Verdauung und erhöhen die Fettverbrennung. Darüber hinaus wird die Bildung der Aminosäure Taurin begünstigt, welches Fettpölsterchen entgegenwirkt.

 

Zwiebel
Artischocke

Artischocke

Der in der Artischocke enthaltene Bitterstoff Cynarin hat eine verdauungsfördernde Wirkung. Er soll sich auf den Fettstoffwechsel auswirken und anregend auf Galle und Leber wirken. Artischocken können auch das Völlegefühl reduzieren

Bereits im alten Ägypten galten Artischocken als Diätpflanze.

Zimt

Zimt reduziert den Anstieg des Blutzuckerspiegels. Das bewirkt eine niedrigere Insulinausschüttung. In der Folge wird weniger Fett gespeichert. Außerdem verlangsamt es die Verdauung und der Heißhunger wird gestillt.

Als Tagesrichtwert kann eine Grenze von 1g (halber Teelöffel) täglich empfohlen werden.

Zimt
Kresse

Kresse

Kresse enthält das Spurenelement Chrom, das an der Steuerung des Sättigungsgefühls beteiligt ist – dadurch wirkt es als Appetitzügler. Ebenso regt es die Verdauung an und wirkt antibiotisch.

Kresse kann z.B. auf Salate, bestrichene Brote oder Suppen gestreut werden.

Kennst Du noch weitere Geheimtipps? Dann schreib sie uns als Kommentar unter diesem Beitrag!

3 Kommentare
  1. … [Trackback]

    […] Read More here|Read More|Read More Infos here|There you will find 51031 more Infos|Infos on that Topic: nxtfit.de/die-besten-natuerlichen-schlankmacher […]

  2. DMPK Studies 7 Tagen vorher

    … [Trackback]

    […] Find More on|Find More|Find More Infos here|Here you can find 68904 additional Infos|Informations on that Topic: nxtfit.de/die-besten-natuerlichen-schlankmacher […]

  3. Bdsm 1 Minute vorher

    … [Trackback]

    […] Read More here|Read More|Read More Informations here|There you will find 13132 more Informations|Infos to that Topic: nxtfit.de/die-besten-natuerlichen-schlankmacher […]

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

© 2017 NXTFIT - ein Pixeltaucher Projekt

oder

Log in with your credentials

oder    

Forgot your details?

oder

Create Account