GN Laboratories Narc: Unsere Erfahrungen

GN Laboratories Narc

GN Laboratories Narc

2013 brachte GN Laboratories lt. eigener Aussage den besten Pre-Workout Booster auf den Markt – Grund Genug ihn zu testen. Mit rund 30 € für 150g ist es relativ teuer. Ebenso wird es nur in der Geschmacksrichtung Orange Ice angeboten.
GN Laboratories Narc

Verpackung

Die Packung wirkt recht edel und ist fast randvoll gefüllt. Auf der Rückseite befinden sich Nährwertangaben und eine Dosierempfehlung. Diese sind ejdoch nur Englisch gehalten. Der Inhalt selbst ist durch ein Vakuumsiegel und einen kleinen Kieselgel-Beutel (Silica-Granulat) vor Verschlechterung geschützt.

 

Einnahme

GN Laboratories empfiehlt gesunden Erwachsenen 1 – 2 Läffel 30 bis 45 Minuten vor dem Training in 100 bis 200ml Wasser aufgelöst, zu sich zu nehmen. Ebenso sollte man Narc nicht innerhalb der letzten sechs Stunden vor dem zu Bett gehen einnehmen, um Schlafstörungen vorzubeugen.

Das Pulver selbst löst sich sehr gut; nur kleine Körnchen bleiben Booster-typisch übrig.

Der Geschmack selbst ist relativ bitter und zählt zu den klaren Kritikpunkten an Narc

 

Wirkung

Obwohl kein Beta-Alanin enthalten ist, tritt nach rund 30 Minuten ein Kribbeln im ganzen Körper auf. Gleichzeitig beginnt man zu schwitzen. Die Wirkung erstreckt sich dabei über das ganze Workout hinaus und fällt nicht – wie bei einigen Konkurrenzprodukten – nach einer gewissen Zeit ab.

Narc hilft einem, sich aufs Training zu kozentrieren und kreiiert den typischen „Tunnelblick“. Ebenso steigert es die Kraft innerhalb eines gewissen Rahmens. Leider wirkt es sich nicht so positiv auf den Pump aus wie andere Booster.

Darüber hinaus hatten einige von uns bei den ersten Einnahmen mit Übelkeitsgefühl zu kämppfen. Dies hat sich jedoch bei mehrmaliger Einnahme normalisiert.

GN Laboratories Narc

Die Inhaltsstoffe im Detail

Koffein: Gelangt innerhalb von 30 -45 Minuten in den Blutkreislauf und wirkt stimulierend. Die Konzentration sowie die körperliche Leistungsfähigkeit werden durch die Einnahme verbessert. Durch Koffein werden die Blutgefäße erweitert und die Muskulatur besser mit Sauerstoff versorgt.

L-Tryptophan: Eine Aminosäure die der Körper selbst nicht bilden kann. L-Tryptophan wirkt stimmungsaufhellend, kann die Fettoxidation ankurbeln und hat eine beruhigende Wirkung. Das kommt daher, weil L-Tryptophan im Körper in Serotonin umgewandelt wird. In Österreich sowie in der Schweiz ist L-Tryptophan rezeptpflichtig.

L-Phenylananine: Eine Aminosäure, die euphorisierend wirkt und den Grad der Wachsamkeit steigert. Darüber hinaus unterdrückt es das Hungergefühl und führt zu einer gesteigerten Aufmerksamkeit.

Norcoclaurine HCl: Es ist indirekt bei der Ausschüttung von Adrenalin beteiligt, was zu einer gesteigerten Aufmerksamkeit und mehr Kraft führt. Außerdem wirkt es positiv auf die Fettoxidation, verbessert die Durchblutung, vergrößert die Bronchien und wirkt anabol.

Citrus Aurantium Extrakt: Bitterorangenextrakt des Herstellers Nutratech welches Patentiert ist und unter dem Markennamen Advantura Z vertrieben wird. Dieser Extrakt enthält Synephrin, das ähnlich aufputschend wirkt wie Ephedrin, nur etwas schwächer.

Creatin Polyhydrat: Ist gepffurtes Creatin HCL welches mit Bakterienkulturen bereichert wurde. Dadurch soll das Creatin noch schneller vom Körper aufgenommen werden und potenter wirken. Unsere Tests haben jedoch gezeigt, dass kaum ein Wirkungsunterschied zu normalem Kreatinmonohydrat besteht, obwohl 1g angeblich so potent wie 5g sein sollen.

L-Tyrosine: Verbessert den mentalen Fokus und die Regenerationsfähigkeit.

Schizandra-Extrakt: Unterstützt das zentrale Nervensystem und wirkt außerdem enzündungshemmend. Es schützt die Leber, unterstützt die Regeneration und wirkt desinfizierend. Außerdem verbessert es die Reflexe und wirkt konzentrationsfördend.

  • Löslichkeit
  • Nachweislich leistungssteigernd
  • Enthält Kreatin
  • Hoher Preis
  • Unangenehmer Geschmack

 

P.S. Inzwischen gibt es nur noch den Nachfolger Narc Genesis! In der Zusammensetzung besteht der einzige Unterschied darin, dass AMP-Polyhydrat gegen die Ephedrin Alternative N-Methylphenylethanolamine Polyhydrate ersetzt wurde.

 

Hast Du bereits Erfahrungen mit Narc oder seinem Nachfolger gemacht? Wie war die Wirkung? Lass es uns wissen!

0 Kommentare

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

© 2016 NXTFIT - ein Pixeltaucher Projekt

oder

Log in with your credentials

oder    

Forgot your details?

oder

Create Account