Testbericht: Myprotein FlavDrops

Myprotein Flavdrops

Myprotein FlavDrops

Nachdem wir kürzlich das Geschmackspulver S.U. Royal Flavour gestestet haben, ist diesmal das Pendant aus dem Hause Myprotein dran. Im Gegensatz zum Konkurrenzprodukt handelt es sich beim Aromasystem von Myprotein jedoch nicht um Pulver, sondern um ein flüssiges Präparat. Für ein 50 ml Fläschchen zahlt man rund 5 €.

Verpackung

Die Tropfen kommen platzsparend in kleinen 50 ml Fläschchen mit integrierter Pipette im Verschluss zum Dosieren. Das kommt einerseits denjenigen unter uns entgegen kommt, die nur noch wenig Stauplatz haben und andererseits lassen sie sich leicht dosieren.

Verwendung

Myprotein empfiehlt die Hinzugabe von 10 Tropfen (ca. 0,5 ml), um seinem gewünschten Produkt (z.B. Magerquark) einen leckeren Geschmack zu verleihen. Meine persönliche Erfahrung ist jedoch, dass man ruhig mehr verwenden darf, um eine angenehme Süße zu erzielen.

Inhalt

FlavDrops sind ein recht ergiebiges Aromasystem, so kommt man mit einem Fläschchen locker mehrere Wochen über die Runden. Wie auch bei Konkurrenzprodukten kommt Sucralose als Süßungsmittel zum Einsatz.

Geschmack

Ich persönlich habe die zwei Geschmacksrichtungen Peanut Butter und Strawberry getestet. Ersteres konnte mich geschmacklih nicht wirklich vom Hocker hauen. Strawberry schmeckt hingegen sehr lecker und wie ein bekannter Joghurt für Kinder.

  • Gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • Platzsparend
  • Nicht alle Geschmäcker können überzeugen
GESAMTERGEBNIS
  • Geschmack
  • Preis/Leistung
  • Inhaltsstoffe
4.2

Fazit

Wer seinen Magerquark geschmacklich deutlich aufbessern will, sollte die FlavDrops von Myprotein auf alle Fälle ausprobieren!


Wie stehst Du zum Thema FlavDrops? Benutzt Du sie selber und kannst anderen eine Geschmacksrichtung empfehlen? Poste Deine Antwort einfach als Kommentar unter diesem Test!



Neukunden Rabatt - 728 x 90

© 2018 NXTFIT - ein Pixeltaucher Projekt

oder

Log in with your credentials

oder    

Forgot your details?

oder

Create Account